MENU

Fotokurs Kinderfotografie.

11. Juli 2018

Bei meinem letzten Fotokurs „Kinderfotografie“ am 4. Juli waren wir aufgrund einer kurzfristigen Absage nur ein relativ kleines Grüppchen, was der Motivation der Teilnehmer aber keinen Abbruch getan hat. Im Gegenteil. So konnte ich noch intensiver auf jede Teilnehmerin eingehen und individuelle Fragen beantworten. Wie immer gab es zuerst einen theoretischen Teil, bei dem wir Themen wir Belichtungsdreieck, Fokussierung, Bildgestaltung oder Licht behandelt haben. Natürlich durfte auch dieses Mal die Pause mit Kaffee und Kuchen nicht fehlen und einmal mehr ist mir bewusst geworden, wie wichtig Pausen bei solchen Workshops sind. Sie sind nicht nur dazu da, den Kopf durchzulüften, sondern meistens entstehen dabei interessante Gespräche und es werden Fragen gestellt, die während des „aktiven“ Teils nicht gestellt werden.

Danach ging es bei Sonnenschein ins Römerholz Winterthur für den praktischen Teil. Dieses Mal hatten wir das erste Mal zwei Jungs als Models, dementsprechend gab es mehr actiongeladene Bilder, obwohl wir die zwei dann doch noch zu ein paar „Kuschelbilder“ verdonnern konnten.

Für mich das Schönste bei solchen Workshops ist es, wenn ich den Teilnehmern ein Aha-Erlebnis verschaffen kann oder sich bei Ihnen ein Knopf löst und sich z.B. das Zusammenspiel von Blende/Verschlusszeit/ISO plötzlich erschliesst. Wenn ich dann danach eine Mail erhalte in der steht, dass sie der Workshop total motiviert hat nun richtig mit der Fotografie durchzustarten, dann könnte mich das nicht glücklicher machen.

Die letzten zwei Workshops in diesem Jahr finden am 7. September und 24. Oktober in Winterthur statt. Bei beiden Kursen hat es noch freie Plätze. Für mehr Infos oder eine Anmeldung klicke hier.

CLOSE