MENU

Backlight – mein Lieblingslicht.

13. Oktober 2020

Da ich nur mit natürlichem Licht arbeite, sind meine Outdoor Shootings immer stark von Lichtverhältnissen und Umgebung abhängig. Am liebsten fotografiere ich mit meinem Lieblingslicht, dem Gegenlicht – oder auch Backlight genannt. Das ist entweder früh morgens kurz nach Sonnenaufgang oder abends ca. 1-2 Stunden vor Sonnenuntergang.

Früher dachte ich immer, die Sonne müsse möglichst hoch stehen, um gute Bilder zu schiessen. Je mehr Licht, desto besser. Auch die Mär, dass man beim Fotografieren die Sonne immer im Rücken haben muss, ist nach wie vor weit verbreitet. Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten und das ist bei hochstehender Sonne deutlich auf den Bildern zu erkennen. Unter den Augen und unter dem Kinn sind unschöne Schatten ersichtlich, das Licht ist sehr hart und nur wenig romantisch. Das Gegenlicht zur “Goldenen Stunde” hingegen ist wunderbar weich und wie es der Name schon sagt: golden.

Wann genau die “Goldene Stunde” ist und wie ich mich auf diese Shootings vorbereite bzw. meine Kamera einstelle, erfährt ihr in meinem Gastbeitrag für Ifolor.

CLOSE